DIE THERAPIE


Ernährungstherapie als Chance

Die Ernährungstherapie ist ein wichtiger Behandlungspfeiler der Naturheilkunde, sie dient der Prävention von Krankheiten und der Wiederherstellung der Gesundheit. Bedenkt man, dass die meisten Menschen in Westeuropa zu viel, zu fett, zu salzig und zu süß essen, dass jeder zweite Erwachsene übergewichtig ist und das es eine Vielzahl ernährungsbedingter Gesundheitsstörungen gibt, so kann die Bedeutung einer gesunden Ernährung nicht hoch genug eingeschätzt werden.


Was der Körper sagt

 Obwohl keine Ernährung, sei sie noch so gesund, vor allen Krankheiten schützen kann, bietet sie die Möglichkeit, in Eigeninitiative seine Gesundheit positiv zu fördern und zu beeinflussen. Oft macht die Ernährungstherapie eine medikamentöse Behandlung entbehrlich, fordert jedoch gleichzeitig von dem Patienten ein hohes Maß an Disziplin und Selbstverantwortung.

Das negative Ernährungsgewohnheiten zahlreiche Erkrankungen hervorrufen können, ist bekannt. Hier zählen wir nur die Wichtigsten einmal auf:

  • Karies
  • Stoffwechselstörungen, wie Gicht, Diabetes
  • Verstopfung
  • Arteriosklerose
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Allergien
  • Infektanfälligkeit

Diagnosemethoden

  • Gesundheitscheck
  • Körperanalyse
  • Labordiagnostik